Tauschwirtschaft und Schwarzmarkthandel

Vor 75 Jahren beherrschte der Mangel den Alltag

Autoverkehr auf dem Lingener Marktplatz, 1946

Im Herbst 1946 wurden von der britischen Militärregierung die frühere preußische Provinz Hannover, das Land Oldenburg sowie die Länder Braunschweig und Schaumburg-Lippe zum Land Niedersachsen zusammengeschlossen. Auch das Emsland wurde Teil

Weiterlesen

Porträts und Harzer Roller

Fritz Hüsig – ein „Photograph aus Hannover“ in Lingen

Marienstraße mit dem alten Kaiserlichen Postamt, dem Bogenhaus und der Villa Wolbeck, um 1880. Foto Fritz Hüsig

Die ersten Fotografen in Lingen hatten offenbar einen schweren Stand. So gab der Uhrmacher Früke gab sein Atelier rasch wieder. 1865 eröffnete Theodor Tobergte ein Fotostudio

Weiterlesen

Mehr als bunte Bilder

Was erwartet die Leser dieses Museumsblogs 2021?

Lithographie-Ansichtskarte der Kunkemühle bei Emsbüren, gedruckt um 1900, beschrieben 1915

Auch während des Umbaus und der zeitweisen Schließung gehen die Aktivitäten des Museums 2021 weiter. So beteiligt sich das Emslandmuseum am großen niedersächsischen

Weiterlesen

Alles Verblendet

Speis, Steine, Brandewein… (… das letzte soll das erste sein) [alter Maurerspruch]

Der Lingener Architekt Hans Lühn entwarf bis in die 1920er-Jahre vorzugsweise Putzbauten mit vergleichsweise nüchterner Dekoration in großen Formen, etwa das

Weiterlesen