Willkommen in Lengerich – Ortsrundgang auf Abstand

Heimatverein Lingen besichtigt neu gestaltete Gärten und Parks

Zu den wenigen Veranstaltungsformaten, die derzeit möglich sind, gehören Führungen im Freien – auf Abstand in kleinen Gruppen und an der frischen Luft. Der Heimatverein Lingen lädt daher ein …

Das alte evangelisch-reformierte Pfarrhaus wurde renoviert und als Gemeindehaus eingerichtet

zu einem Ortsrundgang mit Andreas Eiynck durch neu gestaltete öffentliche Gärten und Parks in Lengerich. Der Rundgang startet am Markt vor der ev.-ref. Kirche und führt zunächst zum alten evangelischen Pfarrhaus, das in den letzten Jahren umfassend saniert und zu einem Gemeindezentrum ausgebaut wurde.

Von dort geht es weiter zum neu gestalteten Meditationspark im früheren evangelischen Pfarrgarten. Diese neue Gartenanlage grenzt unmittelbar an dem Bürgerpark, der ebenfalls umfassend überarbeitet wurde. Diese großzügig gestaltete Grünanlage mit ausgedehnten Rasenflächen, Blumenbeeten, Spielplätzen und Rastmöglichkeiten befindet sich auf dem Gelände der früheren Burg Lengerich. Wassergräben und das frühere Torhaus, heute Sitz des Heimatvereins, sind noch vorhanden. Vorbei am Maria-Anna-Haus und dem modern gestalteten Gedenkort an der Stelle des früheren Kriegerehrenmals geht es durch die historische Kirchstraße zurück zum Marktplatz.

Begleitet wird der Rundgang durch Gästeführerinnen der Gemeinde Lengerich.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl findet der Rundgang in mehreren Gruppen um 11.00, 15.00, 17.00 und 19.00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Marktplatz – bitte Abstand halten. Die Länge des Rundgangs beträgt etwa 2 Kilometer, Dauer etwa eine Stunde.

Die Anreise muss jeder Teilnehmer selber organisieren, da eine gemeinsame Busfahrt derzeit nicht möglich ist.

Teilnahme nur nach Voranmeldung bei Hermann Stallo (Tel. (0591) 63191.

Parkplätze befinden sich u.a. am Einkaufszentrum Lengerich, Lüttmannskamp. Von dort sind es nur ca. 2 Minuten Fußweg zum Treffpunkt am Markt.