Hervorgehobener Beitrag

Herzlich willkommen – mit Sicherheit

AUFGRUND DER GESETZLICHEN VORGABEN ZUM INFEKTIONSSCHUTZ IST DAS EMSLANDMUSEUM BIS ZUM 31. JANUAR 2022 ZUNÄCHST NUR AUF ANMELDUNG GEÖFFNET

Zugang nur mit 2G+ (voller Impfschutz oder Genesung plus aktueller Corona-Schnelltest) für Gruppen (bis zu 10 Personen)

Terminvereinbarung unter Tel. (0591) 47601

Wir bitten um Verständnis. Weitere Hinweis unter den Bildern dieses Beitrags.

NEUE BEITRÄGE AUF DIESEM BLOG DERZEIT IMMER DIENSTAGS UND SAMSTAGS

AKTUELLE SONDERAUSSTELLUNG: ENTSCHEIDUNGEN 1933 bis 1945

Hier geht es zu den weiteren Hinweisen:

Weiterlesen

Hanekenfähr

Schon früh Industriestandort an der Ems

Blick von Hafen des Stahlwerks Benteler Richtung Eisenbahnbrücke (Foto: Andreas Stadtherr)

1889 ließ sich direkt an der Ems oberhalb der Eisenbahnbrücke in Hanekenfähr die Firma „Berliner Holz-Compoir-AG“ nieder.

Weiterlesen

Denkmalschutz in Lingen

300 Baudenkmäler online

Baudenkmal in Lingen: die Halle IV

Über 300 Baudenkmäler aus der Stadt Lingen und allen Ortsteilen hat das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege in seiner Denkmaltopographie jetzt online gestellt. Damit liegt erstmals eine allgemein zugängliche Übersicht

Weiterlesen

Hausfrau und Sämann von 1622 geben Rätsel auf

Neujahrskucheneisen aus Schapen ist 400 Jahre alt

Die Inschrift auf dem Kucheneisen von 1622 ist nur schwer zu deuten

In der Gaststätte Rosken in Schapen befindet sich schon seit vielen Generationen ein uralten Neujahrskucheneisen aus dem Jahre 1622. Sicherlich stammt es ursprünglich von einem Bauernhof, denn die eine Seite zeigt die Darstellung

Weiterlesen

Runde Geburtstage

Wer feiert 2022 alles ein Jubiläum?

Lingener Geldschein zum 550-jährigen Bestehen der Kivelinge 1922

Wir beginnen die Fortsetzung unserer Fotoserie am Jahresanfang mit einem Ausblick auf wichtige Jubiläen und Jahresfeiern, die 2022 anstehen. Denn namhafte Vereine, Baudenkmäler und Erinnerungsdaten feiern im neuen Jahr einen runden Geburtstag.

Weiterlesen

Neujahrskuchenbacken

Ein alter Brauch im Emsland und im Münsterland, in der Grafschaft Bentheim und in Twente

Neujahrskucheneisen, Motiv: Geburt Christi im Stall von Bethlehem (Emslandmuseum Lingen)

Die Tage zwischen Weihnachten und Silvester waren in früheren Zeiten die einzigen arbeitsfreien Tage im Jahr, an denen nur dringend notwendige Tätigkeiten verrichtet wurden. Und weil…

Weiterlesen