Archiv der Kategorie: 75 Jahre Kriegsende

Das Kriegsende 1945 im Raum Lingen – 4 / 8

Die Nationalsozialisten nutzen ihre Kriegserfolge für die schonungslose Vernichtung der Juden aus Deutschland und den von der Wehrmacht besetzten Ländern Europas. Doch auch die Deutschen spürten immer mehr die Folgen des Kriegs, denn je deutlicher sich die Niederlage abzeichnete, desto rücksichtsloser handelten die Nationalsozialisten auch gegen die eigene Bevölkerung.

Das Kriegsende 1945 im Raum Lingen – 2 / 8

Nach dem Überfall auf Polen begann im Frühjahr 1940 der Krieg im Westen gegen Dänemark und Norwegen, die Niederlande, Belgien und Frankreich, gefolgt vom Luftkrieg gegen England. Daran beteiligt waren viele Lingener Soldaten und betroffen waren auch viele Familien aus Lingen und dem Emsland. Einige davon stellen wir hier vor.

Das Kriegsende 1945 im Raum Lingen – 1 / 8

Die Ausstellungseröffnung über das Kriegsende im Raum Lingen vor 75 Jahren musste wegen des Corona-Virus leider abgesagt werden. Hier haben Sie nun in den nächsten Wochen die Gelegenheit, die Ausstellung digital zu erleben. In dieser ersten Folge starten wir mit der Vorgeschichte und dem Verlauf des Krieges.

Absage der Ausstellungseröffnung am 15. März 2020

Wegen der aktuellen Gefährdungslage durch den Corona-Virus folgen wir dem Anraten der Gesundheitsbehörden und sagen angesichts der möglichen Ansteckungsgefahren die Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung „Das Kriegsende 1945 im Raum Lingen“ am 15. März 2020 vorsorglich ab.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Je nach weiterem Verlauf und der aktuellen Entwicklung der Gefahrenlage kann die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Derzeit gehen wir davon aus, dass unser Museum bis auf Weiteres zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet bleiben kann. Kurzfristige Einschränkungen sind aber, je nach Sachlage, möglich.

Für uns ist die weitere Entwicklung derzeit nicht einschätzbar und wir folgen den aktuellen Anweisungen und Empfehlungen der Behörden.

Plakat der Ausstellung