Archiv des Autors: Emslandmuseum Lingen

Was nun? – Wat zou JIJ doen? Entscheidungen 1933-1940-1945

Persönliche Geschichten entlang der Grenze in Kriegszeiten

Eine deutsch-niederländische Ausstellung schildert die Geschichten von Menschen entlang der Grenze in der NS-Zeit und im Zweiten Weltkrieg

Anfang Juni präsentierten die Collectie Brands und das Emslandmuseum im Museum Nieuw Dordrecht und im pop up Museum in Stadtzentrum von Emmen …

Weiterlesen

Oberschüler und Reisende mit großem Durst

Gasthäuser im alten Schapen

Schapener Honoratioren bei einer Altbierrunde „Oaldbeer“ am „12.4.1898“ . Der § 11 stammt aus den Trinkregeln der Burschenschaften und bedeutet: es wird weitergesoffen! – Na dann prost!

Oberschüler und Reisende haben bekanntlich immer großen Durst. Und beide Gruppen kam im alten Schapen häufig zusammen. Denn das Dorf

Weiterlesen

Eisenbahnausbesserungswerk Lingen 1912

Foto der Woche

Zur Erinnerung die Lehrzeit 1912 Kgl. Haupt-Werkstätte Lingen

Beim Aufräumen fand der „Speller Torfstecher“ Johannes Stratmann dieses Bild von der Lehrwerkstatt im Eisenbahnausbesserungswerk Lingen und stellte es dem Emslandmuseum zur Verfügung. Es stammt aus dem Nachlass der Lingener Eisenbahnerfamilie Buschmeyer und zeigt Lehrlinge und Ausbilder im Jahre 1912 vor der „Halle IV“. Herzlichen Dank an Herrn Stratmann für dieses „Foto der Woche“.

Weiterlesen

Vom Wilhelmshaven bis zur Kaninchenherberge

Dorfgasthöfe und Bauerschaftskneipen rings um Freren

Die Gaststätte „Zum Wilhelmshafen“ (Inhaber Löckner, später Wöste) mit dem Schlagbaum fürr die Straßenmaut an der Lindenstraße in Feren

In den Dörfern und Bauerschaften rings um Freren musste früher niemand verdursten, denn die Wohnortnahe Versorgung mit Schluck und Bier war überall gesichert. An den Ausfallstraßen markierten traditionsreiche

Weiterlesen