Archiv der Kategorie: Stadtbilder

Gerechtigkeit am Amtsgericht

Weg der Tugenden macht auch am Emslandmuseum Station

Die Künstlerin Eva-Maria Grüneberg aus Nordnorn plant am Amtsgericht hinter dem Emslandmuseum ein Kunstwerk zum Thema „Gerichtigkeit“ für den „Weg der Tugenden“ in Lingen

In den letzten Tagen erhielten wir viele Anfragen nach den Holzpflöcken in der Rasenfläche hinter dem Emslandmuseum. Nein, das ist kein Spielfeld

Weiterlesen

Stadt des Erdöls – Lingen in den 50er Jahren

Fotografien von Ernst Korte

Die Erdölraffinerie in Holthausen nahm 1953 ihren Betrieb auf

Ernst Korte (1904-1986) war der jüngere Bruder des Lingener Hobbyfotografen Clemens Korte. Nach einer Schneiderlehrer, einem längeren Auslandsaufenthalt in Brasilien und einer Tätigkeit beim Eisenbahnwerk machte sich Korte nach dem zweiten Weltkrieg als Berufsfotograf selbstständig. Zeitlebens war er auch

Weiterlesen

Porträts und Harzer Roller

Fritz Hüsig – ein „Photograph aus Hannover“ in Lingen

Marienstraße mit dem alten Kaiserlichen Postamt, dem Bogenhaus und der Villa Wolbeck, um 1880. Foto Fritz Hüsig

Die ersten Fotografen in Lingen hatten offenbar einen schweren Stand. So gab der Uhrmacher Früke gab sein Atelier rasch wieder. 1865 eröffnete Theodor Tobergte ein Fotostudio

Weiterlesen